Zum Inhalt springen
30 Tage Schlafgarantie

Entwicklungssprung 4–19 Wochen – Alles ist interessant

Die Entwicklung schreitet jetzt wirklich schnell voran. Euer Baby ist fast 5 Monate alt und durchläuft viele fantastische Entwicklungssprünge, die ihr jeden Tag miterleben dürft. Vielleicht ist euch aufgefallen, dass euer Baby sich jetzt viel mehr bewegt als zuvor.

Das Baby hat das Bedürfnis, Bewegungen zu wiederholen und beginnt zu verstehen, dass bestimmte Handlungen miteinander in Zusammenhang stehen.

In dieser Zeit sucht dein Baby oft nach Nähe und die Stimmung kann sich schnell ändern. Denke daran, dass dies nur eine Phase ist und es ist völlig normal, dass Kinder unterschiedlich reagieren.

Lies auch: Entwicklungssprünge – Verfolge die 10 Entwicklungssprünge deines Kindes

Das passierte während des vierten Entwicklungssprungs

Wenn du dich darauf gefreut hast, dass dein Baby aktiver wird, ist es dieser Sprung, der die Entwicklung so richtig in Schwung bringt. Das Baby ergreift die Initiative, Dinge zu erforschen und folgenreiche Handlungen einzuleiten.

Das kann zum Beispiel sein, wenn du deinem Baby ein Spielzeug gibst, während es auf deinem Schoß sitzt. Das Baby wirft es auf den Boden, du hebst es auf und gibst es dem Baby, während es das Spielzeug erneut auf den Boden werfen möchte.

Das Kind merkt, dass ein Gegenstand weg ist, wenn es geworfen wird. Es wiederholt dies mehrmals, um sich davon zu überzeugen, dass dies wirklich so ist.

Während des 4. Entwicklungssprungs mit 19 Wochen wird das Interesse geweckt, Materialien und Geräusche zu erkunden. Wenn das Kind mit Spielzeug auf den Boden oder den Tisch schlägt, möchte es die Geräusche entdecken. Und wenn das Baby Speilzeuge in die Hand nimmt oder in den Mund steckt, möchte es diese untersuchen.

Das Baby gibt in dieser Zeit auch viele weitere Laute von sich und du wirst bemerken, dass es beginnt, auf seinen Namen und sein Spiegelbild zu reagieren. Jetzt bietet es sich an, kleine Spiegel einzuführen, in denen sich dein Baby selbst betrachten kann, wenn es auf dem Boden liegt.

Typische Anzeichen für den vierten Entwicklungssprung

Da dein Baby viele neue Dinge lernt, die einen großen Eindruck hinterlassen, benötigt es möglicherweise zusätzliche Nähe und Aufmerksamkeit von beiden Elternteilen. Es kommt nicht selten vor, dass das Kind quengeliger ist und mehr weint als sonst. Vielleicht habt ihr auch das Gefühl, dass euer Kind den Kopf mehr als sonst stützen muss.

Die Stimmung ändert sich stärker als sonst

Da im vierten Entwicklungssprung so viel passiert, ist es nicht ungewöhnlich, dass euer Kind ein extremes Sicherheitsbedürfnis entwickelt. Die vielen neuen Eindrücke und Fähigkeiten wirken sich natürlich auf das Baby aus und daher kommt es zu Stimmungsschwankungen und einem erhöhten Bedürfnis nach Körperkontakt, dem Mama oder Papa am besten mit vielen Umarmungen begegnen.

Veränderte Schlafbedürfnisse

Es kann vorkommen, dass dein Baby seinen Schlafrhythmus ändert, was auf die vielen Eindrücke und Einflüsse aus der Außenwelt zurückzuführen ist, die natürlich verarbeitet werden müssen. Die Schlafenszeiten können sich verschieben und die Länge des Nickerchens kann stark variieren.

Entwicklungssprung 19 Wochen – wie lange dauert er?

Dieser Entwicklungssprung ist der bisher längste. Er kann bis zu 4–5 Wochen dauern. Auch wenn es für manche schwierig und frustrierend sein mag, denke immer daran, dass die Reaktionen und die Entwicklung deines Kindes völlig normal sind.

Kleine Kinder sind so unterschiedlich wie Erwachsene. Daher kannst du dein Kind nicht mit anderen Kindern aus der Mutter-Kind-Gruppe vergleichen.

Tipps für den vierten Entwicklungssprung

Sorge für eine geborgene und ruhige Umgebung, damit sich dein Baby immer sicher fühlt. Der beste Ort ist immer bei dir. In dieser Zeit braucht das Baby etwas mehr Nähe. Wenn du merkst, dass dein Baby etwas überfordert ist, halte es fest und sprich mit ihm/ihr, damit es deine Fürsorge spürt.

Unterstütze die Entwicklung, indem du neue einfache Spiele wie Kitzelspiele oder Verstecken einführst. Auch Lieder mit Bewegung werden deinem Baby gefallen. Wenn du versuchst, dein Baby zu beruhigen, kann ein Kinderlied hilfreich sein.

Wenn es für die Arme zu anstrengend wird, greife auf eine Federwiege zurück, die das Baby umhüllt und an die vertrauten Schaukelbewegungen aus der Zeit im Mutterleib und das sichere Schaukeln von Mama und Papa erinnert. Du wirst außerdem feststellen, dass dein Baby länger schläft, was ein Vorteil ist, wenn alle Eindrücke des Tages verarbeitet werden müssen. Wenn ihr beide Hände frei habt und euer Baby länger schläft, habt ihr als Eltern viel mehr Energie.

Die Zeit nach dem Entwicklungssprung – 19 Wochen

Unterstütze dein Kind bei allem, wofür es Interesse zeigt. Wenn dein Kind nach einem Spielzeug greift oder die Arme hochhebt, zeigt es Interesse und Begeisterung. Übertreibe ruhig ein bisschen – dein Kind liebt deine Begeisterung für jede noch so kleine Leistung.

Du wirst feststellen, dass sich dein Kind aus motorischer Sicht stark weiterentwickelt hat. Möglicherweise hat er/sie begonnen, sich zu rollen, und einige Kinder sind sogar in der Lage, eine Krabbelposition einzunehmen.

Was den Schlaf angeht, ist es jetzt etwas ruhiger. Du wirst wahrscheinlich feststellen, dass dein Baby einfacher einschläft, und dass es mit den Schlafroutinen einfacher wird.

Kinder entwickeln sich individuell und deshalb solltest du dir keine Sorgen machen, wenn sich dein Kind anders entwickelt oder die Entwicklungssprünge anders verlaufen. Denke daran, dass du dich jederzeit an deinen Arzt wenden kannst, wenn du dir bezüglich der Entwicklung deines Kindes nicht sicher bist.