Zum Inhalt springen
30 Tage Schlafgarantie

Entwicklungssprung 6–37 Wochen – Die kognitiven Eigenschaften entwickeln sich

Die kognitive und emotionale Entwicklung schreitet derzeit rasant voran. Dein Baby ist etwa 9 bis 10 Monate alt und entwickelt mehr Fähigkeiten und Verhaltensweisen, die an die eines Kleinkindes erinnern.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass dein Baby mit den kleinsten Dingen unzufrieden ist. In dieser Phase spielen Emotionen eine große Rolle, was sich durch Stimmungsschwankungen und Eifersucht bemerkbar macht. Vielleicht rebelliert dein Kind direkt gegen die sonst so reibungslosen, eingespielten Routinen.

Auch wenn sich dieser Entwicklungssprung intensiv anfühlt, handelt es sich nur um eine Phase, die man gemeinsam durchstehen muss. Schenke deinem Kind Aufmerksamkeit, Liebe und Fürsorge, damit es weiß, dass es nie alleine ist.

Was kannst du vom sechsten Entwicklungssprung erwarten?

Während des Entwicklungssprungs in der 37. Woche findet eine enorme kognitive und emotionale Entwicklung statt. Es gibt so viele Dinge, die plötzlich Sinn machen und es gibt besondere Kategorien, die in dieser Zeit viel Platz einnehmen.

Alle Dinge und Lebewesen gehören zu einer Kategorie. Zum Beispiel sind Hunde, Pferde und Vögel unterschiedlich, gehören aber alle zur Kategorie Tiere. Das Gleiche gilt für Obst, Gemüse und Brot, die alle essbar sind, auch wenn sie unterschiedlich aussehen.

Während dieser Zeit kann das Kind eifersüchtig werden, wenn es sieht, wie du mit einem anderen Kind spielst oder ihm Aufmerksamkeit schenkst. Dein Kind wird alles dafür tun, dass es deine Aufmerksamkeit erhält, und oft möchte es in dieser Zeit nur bei Mama sein.

Anzeichen für den 6. Entwicklungssprung mit 37 Wochen

In dieser Phase schreit das Kind häufiger und ist es in der Regel unruhiger als sonst. Es müssen so viele Eindrücke verarbeitet werden, und der beste Weg, deinem Kind durch den 6. Entwicklungssprung zu helfen, besteht darin, es mit Liebe und Aufmerksamkeit zu überschütten und ihm zu zeigen, dass du immer da bist.

Alpträume

Es ist nicht ungewöhnlich, wenn dein Baby nachts plötzlich weinend aufwacht. Wenn du dein Baby im Schlaf weinen hörst, kann das auch ein Zeichen für Albträume sein. In diesem Alter träumen Babys und können wie Erwachsene Albträume haben.

Rückschlag in der Entwicklung

In diesem Entwicklungssprung erleben einige Babys in ihrer Entwicklung einen Rückschritt. Darüber brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Bei all den Eindrücken, die es zu verarbeiten gilt, ist es völlig normal, dass Dinge überwältigend und anstrengend sein können.

Eifersucht und Quengeln

Es braucht nicht viel, um diese Gefühle auszulösen, und vielleicht erlebst du zum ersten Mal, dass das Kind tatsächlich eifersüchtig wird, wenn du anderen Personen (Kindern) deine Aufmerksamkeit widmest.

Entwicklungssprung 37 Wochen – wie lange dauert er?

Der 6. Entwicklungssprung dauert normalerweise zwischen 3 und 6 Wochen und gehört zu den längeren der insgesamt 10 Entwicklungssprünge. Alle Familien sind unterschiedlich und daher erlebt niemand diese Phase auf die exakt gleiche Weise. Obwohl diese Phase intensiv erscheinen mag und eine Herausforderung darstellen kann, solltest du den Sprung als Teil der erstaunlichen Reise betrachten, die ihr gemeinsam als Familie unternehmt. Jede Phase hat ein Ende und alles wird gut.

So kommt ihr leichter durch den sechsten Entwicklungssprung

Vielleicht empfindet ihr als Eltern diese Phase als eine Art Prüfung. Aber auch wenn es manchmal schwer sein kann, vergiss nicht, dass es nur eine Phase ist. Nimm dir Zeit für dich selbst – auch wenn du nur eine halbe Stunde auf dem Sofa liegst und nichts tust.

Jeder braucht eine Auszeit, um Kraft zu tanken und wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Eine Federwiege kann dein bester Freund sein, wenn dein Kind Probleme hat, zur Ruhe zu kommen und einzuschlafen. Wenn du dich für eine Federwiege mit Motor entscheidest, erinnern die Bewegungen an die Geborgenheit im Mutterleib oder an die sichere Umarmung von Mama und Papa, was beste Voraussetzungen schafft, wenn es Zeit für ein Nickerchen ist.

Auch wenn das Baby protestiert, ist es wichtig, sich an die Routinen zu halten, denn sie tragen dazu bei, Sicherheit im Alltag zu schaffen. Dies gilt beispielsweise vor dem Schlafengehen, beim Essen und Baden.

Zeige Wertschätzung und Begeisterung auch für den kleinsten Fortschritt, der sich für dein Kind wie eine große Leistung anfühlt.

Die Zeit nach dem Entwicklungssprung – 37 Wochen

Nach dem 6. Entwicklungssprung wirst du feststellen, dass dein Kind versucht, dich nachzuahmen. Es hat auch ein Verständnis für einzelne Wörter, Symbole und Zusammenhänge entwickelt. Ein Beispiel könnte sein, wenn er/sie als Zeichen von Hunger oder Durst einen Gegenstand an den Mund hält oder in die Hände klatscht, damit du ein Lied singst.

Die Welt will erkundet werden und was gibt es Schöneres, als raus in die Natur zu gehen und die Sinne anzuregen. Es ist eine gute Idee, die Umgebung zu beschreiben und viele Bilderbücher anzusehen.

Schon jetzt kannst du damit beginnen, dein Kind an den Unterschied zwischen weichen und harten Bewegungen heranzuführen. Wenn ihr Haustiere habt, kannst du zeigen, wie man eine Katze sanft und vorsichtig streichelt. Wenn das Kind sie zu hart streichelt, solltest du ihm/ihr in einem klaren, aber freundlichen Ton sagen und zeigen, wie es stattdessen mit der Katze umgehen soll.