Geschrieben von der Sexologin und Beziehungstrainerin Fanny Broholm, Februar 2023

Nach der Geburt können Verlangen und Sinnlichkeit das Letzte sein, woran Sie denken! Aber die vielen Gedanken loszulassen und sich auf den sinnlichen Körper zu konzentrieren, ist eines der wichtigsten Dinge, die tatsächlich mehr Freude und Energie für Sie selbst, Ihre Beziehung und Ihr neues Leben mit einem Baby schaffen können.

Etwas Schönes passiert, wenn Sie beginnen, sich wieder mit Ihrem Körper und Ihrem Verlangen zu verbinden und langsam wahrzunehmen, was Ihre Bedürfnisse und Wünsche sind. Für Sie als Mutter ist es so wichtig, innezuhalten und zu überlegen, wie Sie am besten für sich selbst sorgen können, und nach dem zu fragen, was Sie brauchen, um neue Energie zu tanken. Sich mit Ihrem Verlangen zu verbinden, ist eines der besten und effektivsten Mittel, um die Wohlfühlhormone in Ihrem Körper anzukurbeln, die Ihr Wohlbefinden unterstützen. Wenn es Ihnen gut geht, ist es viel wahrscheinlicher, dass auch Ihr Baby und Ihre Beziehung gedeihen!

Hier sind drei Tipps, mit denen Sie im Alltag ganz einfach Freiräume schaffen können:

1) Tanzen

Dies ist die einfachste und effektivste Übung, um Sie aus Ihrem Geist in Ihren Körper zu bringen. Legen Sie schöne Musik auf (Kopfhörer, wenn das Baby schläft), bewegen Sie Ihre Hüften und streicheln und streicheln Sie sanft Ihren Körper. Folgen Sie dem, was sich für Sie gut anfühlt, und bewegen Sie Ihren Körper, Ihre Hüften und Hände intuitiv.

2) Kleine Genussmomente

Schaffen Sie kleine Momente in Ihrem Tag, in denen Sie Ihre eigenen Wünsche in den Vordergrund stellen.

- Massieren Sie Ihren Körper beim Auftragen der Körperlotion sinnlich
- Machen Sie eine Pause und genießen Sie die warme Sonne auf Ihrem Gesicht
- Bügeln Sie Ihren Körper unter der heißen Dusche

Es muss nicht lange dauern, bis Sie mehr Freude in Ihr Leben bringen.

3) Kuss

Diese Praxis scheint klein zu sein, hat aber das Potenzial, so viel Verbindung und Freude zwischen Ihnen und Ihrem Partner zu schaffen, indem sie Ihre Liebeshormone steigert; Schaffen Sie die Absicht, jeden Tag Zungen zu berühren. Nutzen Sie die kleine zusätzliche Zeit, um sich gegenseitig einen langen Kuss zu geben, wenn Sie sich verabschieden, eine gute Nacht wünschen oder wirklich jederzeit.

Wenn Sie das Gefühl haben, diese auszuprobieren, nehmen Sie sich eine Woche Zeit, um jeder dieser Übungen jeden Tag ein paar Minuten zu widmen, und bemerken Sie den Unterschied!

Jetzt ist Valentinstag – ein perfekter Zeitpunkt, um sich selbst und Ihrem Partner Priorität einzuräumen und sich Raum zu geben, das Verlangen neu zu entdecken!

Viel Spaß und frohe Valentinsgrüße!

Geschrieben von der Sexologin und Beziehungstrainerin Fanny Broholm, Februar 2023